Naturpark- und Klosterfest Memleben

Am 2. Oktober findet das Naturpark- und Klosterfest erstmals in Kooperation mit handgemacht Saale.Unstrut statt.
Von 10.00 bis 17.00 Uhr gibt es Allerhand zu erleben. Außerdem wird die leckerste Marmelade Saale-Unstruts gesucht!

Der große Preis von Memleben

Wer kocht die beste Marmelade der Region?

 

Sie steht auf den meisten Frühstückstischen, verfeinert Desserts, Soßen und Gebäcke und bündelt den Geschmack von Heimat in einem Glas – Marmelade. Aber wer in Saale-Unstrut kocht die beste? Das möchten wir am 2. Oktober im Kloster Memleben heraus finden. 

Bringt also 2 Gläser eurer handgemachten Fruchtaufstriche mit und lasst die Jury, bestehend aus Landrat Götz Ulrich, passionierter Marmeladenköchin Sabine Reich aus Nebra und der Thüringer Weinprinzessin Katia Kinter, entscheiden. 
Zu gewinnen gibt es wunderbare handgemachte Spezialitäten aus dem handgemacht Saale.Unstrut Netzwerk, sowie als Hauptpreis einen Kindergeburtstag im Kloster- und Kaiserpfalz Memleben. 

Um mitzumachen musst du lediglich die beiden Gläser beschriften und am 2. Oktober an der Klosterpforte mit diesem ausgefülltem Zettel abgeben: klick hier für Download. 

Der Handwerkermarkt startet um 10.00 Uhr

          Neben einem vielfältigen Marktangebot gibt es ein abwechslungsreiches Programm

Bereits 9 Uhr kann an einer Wanderung nach Wendelstein inkl. Schlauchboot-Tour teilgenommen werden. Eine Anmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Ab 10 Uhr beginnt das Marktgeschehen, unterstützt von einem Mitmach-Konzert der Kreismusikschule Naumburg.

10:30 Uhr kann, wer aktiv sein möchte, an einer Radtour ins Umland teilnehmen. Auch hier ist eine Voranmeldung unabdingbar. Gestartet wird am Infopunkt.

Ganz viel Abwechslung bringt eine Lesung mit dem Kinderbuchautor Stefan Rühlmann, eine „Weingefühl“-Entdeckungsreise zu den Geschmackskomponenten des Weins oder auch die Live-Likör-Verkostungen mit dem Liederstädter oder ein kleiner Vortrag zur Herstellung des Memlebener Klosterhonigs in den Tag.  

Am Nachmittag bietet die AG Geschichte des Burgenlandgymnasiums Laucha eine Schülerführung zu Heinrich I. an. Wer etwas zum Vorkommen der Gottesanbeterin im Unstruttal erfahren möchte, dem sei der Vortrag „Exotische Schönheiten im Unstruttal“ von Torsten Pietsch, Referat Naturschutz des Landesverwaltungsamtes, empfohlen.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Ziegenwanderung unter www.kloster-memleben.de  

 
1 Naturpark- und Klosterfest Memleben
Scroll to Top