Handmacher
Burgenlandschmiede

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Beschreibung

Lukas erfüllt sich mit der Burgenlandschmiede einen Traum. Stets hat er zu Hören bekommen, dass man vom Schmieden nicht leben könne und das Handwerk lediglich ein Hobby sei.

Bereits mit 15 Jahren faszinierte es ihn, einem alten Schmied bei der Arbeit zu zuschauen. Im Rahmen der ersten Berufsorientierung entschied sich Lukas zunächst für etwas anderes, startete aber alsbald er von der Möglichkeit erfuhr, den Beruf des Schmiedes im Rahmen der Ausbildung zum Metallgestalter zu erlernen.

Bereits in der Ausbildung keimte in ihm der Gedanke als Schmied auf die Walz zu gehen.

„…2013 zog ich die Kluft an, schnürte mein Bündel und zog munter in die Welt hinaus um von denen zu lernen, die im Schmieden nicht nur ein Hobby sehen, sondern eine Berufung.“

Er lernte viel und arbeitete in mehr als 20 Firmen, in sieben verschiedenen Ländern auf drei Kontinenten. Von den rauen Küsten Schottlands bis in die heißen Wüsten Namibias. In dieser Zeit fertigte er unter anderem historische Gitter, Äxte, Speere, Messer, Bratpfannen und lernte die Herstellung von Damaszenerstahl kennen.

Mit weiterer Berufserfahrung aus einer Metalldesignfirma in Kanada im Gepäck, fühlt er sich nun gewappnet sich seinen Traum von der eigenen Schmiedewerkstatt in der Heimat zu erfüllen.

Gerade befindet er sich noch im Um- und Aufbau seiner Burgenlandschmiede. Sobald dies erledigt ist, wird Lukas nicht nur besondere individuelle Messer, Stahlobjekte und Kunst anbieten. Bei ihm bekommt man zukünftig auch die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen und im Rahmen eines Workshops einmal selbst Hand anzulegen. Sobald es soweit ist, erfährst du alles wichtige hier!

Standort

Kategorie

Handwerk

Folgen, Liken, Teilen

Scroll to Top